Darmsanierung für ein besseres Bauchgefühl

Darmsanierung von BioProphyl- für ein besseres Bauchgefühl

Bereits zum zweiten Mal starte ich heuer mit der 8-Wochen Darmsanierungskur von BioProphyl. Es kamen schon letztes Jahr viele Fragen dazu, darum hab ich euch alles in einem Blogpost zusammengefasst.

Viele von euch haben mich gefragt, warum ich das überhaupt mache – es hat einen einfachen Grund: Nach der Darmsanierung fühle ich mich fitter und rundum wohl. 

Wir machen uns viele Gedanken ums Abnehmen, gesünder leben und healthy lifestyle. Oft vergessen wir dabei aber eines der wichtigsten Organe: den Darm.

Ein gesunder Darm mit einer intakten Darmflora ist so wichtig für einen gesunden Organismus und unser Wohlbefinden. Der Darm beheimatet einen Großteil unseres Immunsystems  und ist von etwa 100 Billionen Mikroorganismen, der sogenannten Darmflora, besiedelt.  Durch Fast Food , Zucker und zu wenig Ballaststoffe wird diese oft gestört und der Darm kann so für viele unterschiedliche Erkrankungen wie Krämpfe, Migräne oder Infektanfälle  verantwortlich sein. Mit der Darmsanierung kann man dem entgegenwirken. 

Die Darmsanierung von BioProphyl ist in 3 verschiedene Phasen geteilt und man kann sie optimal in den Alltag integrieren. Man braucht keine Vorbereitungszeit, auch die Ernährung muss man nicht großartig umstellen. Wichtig ist, dass man täglich 2 Liter Wasser dazu trinkt, das sollte man aber sowieso 😉 Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung während der Kur ist natürlich von Vorteil. 

Die Darmsanierung ist wie alle Produkte von BioProphyl rein pflanzlich, ohne chemische  Zusatzstoffe und besteht aus Vitamine , Ballaststoffe  und Kräuter. In der ersten Phase sind zum Beispiel Flohsamenschalen mit Leinsamen und Löwenzahn vermischt. Die genauen Inhaltstoffe findet ihr hier auf der Homepage von BioProphyl. Hier gehts direkt zum Shop: https://www.bioprophyl.de

Die verschiedenen Phasen:

Phase 1 – Die Reinigung

Während dieser Zeit nehme ich über einen Zeitraum von 4 Wochen  2 mal täglich ein Pulver aus Flohsamenschalen, Leinsamen und verschiedenen Vitaminen und Kräutern ein. Ich vermische einen Messlöffel mit 200 ml Wasser und trinke es vor den Mahlzeiten. Man kann die Dosis auch langsam erhöhen und mit 1 x täglich starten um den Darm langsam an die Reinigung zu gewöhnen.  Es schmeckt übrigens  nicht ekelig- eigentlich schmeckt es nach nichts 😉 In dieser Phase wird der Darm gereinigt und von Altlasten (die sich durch Fast Food und falsche Ernährung angesammelt haben) befreit. Mit Ballaststoffe werden die natürlichen Bewegungen des Dünndarms aktiviert und das Wachstum der nützlichen Bakterien im Dickdarm gefördert. Zusätzliche Kräuter wie Fenchel oder Löwenzahn, unterstützen die Verdauungsprozesse und die Leber und sorgen dafür, dass der Darm sanft in Bewegung gebracht und regeneriert wird. Wie schon erwähnt könnt ihr alle Phasen ganz normal in den Alltag integrieren, die Behandlung ist wirklich schonend.

Darmsanierung_Bio_Prophyl_Phase_2

Phase 2- Die Darmsanierung

Nach den 4 Wochen ist der Darm von den Altlasten befreit und man kann mit der eigentlichen Sanierung beginnen. In der 2. Phase erfolgt der Wiederaufbau einer ausgeglichenen Darmflora. Mit Hilfe von insgesamt 4 Milliarden Milchsäure und Bifidobakterien wird hier der Darm überschwemmt. Zur Unterstützung nimmt man zusätzlich noch die Ballaststoffe Inulin und Apfelpektin zu sich. Diese werden von den Darmbakterien verstoffwechselt und fördern gezielt das Wachstum der erwünschten Mikroorganismen und tragen so zu einem nachhaltig verbesserten Wohlbefinden bei. Auch hier vermischt man wieder über einen Zeitraum von 4 Wochen 2 mal täglich einen Messlöffel Pulver (bestehend aus den beiden Ballaststoffen) mit 200 ml Wasser. Eine halbe Stunde vorher nimmt man eine Kapsel  mit den Bakterien ein -die Phase 2 besteht nämlich aus 2 verschiedenen Punkten. Es ist die optimale Kombination. Wichtig auch dieser Part hat keine abführende Wirkung. 

Um den Darm langfristig zu unterstützen und das neu gewonnene Wohlbefinden so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, sollte man nicht gleich nach der Kur wieder in alte Verhaltensmuster zurückfallen. 😉 Man sollte den Darm mit ballaststoffreicher Ernährung unterstützen. Natürlich kann man das auch mit Hife von Nahrungsergänzungsmittel machen, auch hier findet man bei BioProphyl das Richtige. Ich wiederhole die Darmsanierung einmal im Jahr und kann sie euch absolut empfehlen. Wie gesagt, man fühlt sich danach echt wie ein neuer Mensch. 

Habt ihr noch Fragen?

Ihr könnt sie mir gerne in die Kommentare schreiben. 

Erstmalig gibt es auch einen tollen Rabbatcode für euch. Mit FASHIONDIARIES könnt ihr 10% auf alle Produkte bei BioProphyl sparen. 

Eure Kati

Darmsanierung für ein besseres Bauchgefühl