Die persönlichste Erinnerung der Welt – Ceramics by Mevisto

in Zusammenarbeit mit Mevisto

Am Valentinstag denken wir jedes Jahr an die Menschen, die wir über alles lieben. Neben Basti und Moritz habe ich da noch einen ganz besonderen Lieblingsmenschen.

Meine Oma

Als kleines Mädchen war meine Oma meine Bezugsperson Nummer 1. Bei ihr fühlte ich mich geborgen, ihr vertraute ich meine Geheimnisse an und sie war der Mensch, der mich so akzeptierte wie ich war und mich und meine Hochsensibilität verstand. Ich hatte und habe nach wie vor eine ganz besondere Bindung zu ihr. Wir wohnten immer im selben Haus und ich verbrachte mehr Zeit bei ihr als woanders. Ich liebte ihre Geschichten über die alten Zeiten, den Kachelofen, aus dem immer diese gemütliche Wärme kam und ihren Ehrgeiz und Fleiß. Meine Oma hat mir immer liebevoll beigebracht, dass man nur mit Fleiß und harter Arbeit etwas erreichen kann und dass man niemals aufgeben sollte an seine Träume zu glauben.

Auch als Moritz auf die Welt kam, war sie trotz einiger Kilometer Entfernung meine größte Stütze. Moritz war die ersten Monate ein richtiges Schrei-Baby – kaum war er auf dem Arm meiner Oma, schlief er ein. Auch er liebt sie nach wie vor über alles.

Vor einigen Jahren wurde unser Elternhaus verkauft und meine Oma musste notgedrungen ins Altersheim. Ich spielte mit dem Gedanken sie zu uns zu holen, dass wollte sie jedoch selbst nicht. Einfach aus Rücksicht auf uns- sie wollten, dass ich ein ungezwungenes Leben leben kann. Meine Oma – die immer vorher an mich und erst dann an sich gedacht hat.

Jedenfalls bekommt meine Oma heuer zum Valentinstag ein ganz besonderes Geschenk – niemand hat es mehr verdient wie sie. Ich habe ihr eine wunderschöne Perlenkette aus Keramik von Mevisto  im DIY- Verfahren mit einer Haarsträhne von mir personalisiert. Diese werden in einem Atelier in Wien handgefertigt- daher ist jede Perle ein Unikat. Keine Perle gleicht der anderen- jede ist etwas Besonderes. Genau wie meine Oma. Mit diesem persönlichem Geschenk hat sie mich immer bei ihr und wird mich trotz Altersheim und steigender Demenz nie vergessen.

Den Personalisierungsprozess haben Basti und ich gemeinsam zuhause in nur ca 15 min gemacht. Mevisto sendet nämlich mit jeder Perle ein kleines Mini- Labor mit- es funktioniert ganz leicht. In diesem Mini-Labor wird eine Haarsträhne von mir in ihre Elemente geteilt. Die Flüssigkeit, die daraus entsteht habe ich dann in die Perle von Mevisto eingetropft. Da die Perlen innen hohl sind und Keramik Flüssigkeit aufsaugt, wird die Flüssigkeit der Perle im Inneren direkt aufgesaugt und kann somit nicht auslaufen.

Aber seht selbst:

Meine Oma hat die Kette schon diese Woche bekommen und sie hat solche Augen gemacht. Als ich ihr dann erklärt habe, wie persönlich diese Perlenkette ist, war es komplett um sie geschehen. Ein wirklich sehr persönliches Geschenk, mit dem wohl jeder Mensch eine Freude hat.

Ich darf nun  auch einem von euch eine Freude machen. Auf meinem IG Kanal geht in Kooperation mit Mevisto morgen ein Gewinnspiel online,  bei dem ihr eine Perle nach Wahl gewinnen könnt. Verratet mir dazu auch unter diesem Post, welchem Lieblingsmenschen ihr die Kette schenken würdet.

Eure Kati