ME-TIME , WEIL DU ES DIR WERT BIST…

Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten , sondern unsere stillsten Stunden.

Moritz braucht Hilfe bei der Hausübung, die Wäsche stapelt sich seit Tagen , ein Content für eine wichtige Kooperation gehört eingereicht, Fotos vorproduziert und das Handy klingelt auch ununterbrochen, weil jemand von der Arbeit etwas braucht, obwohl ich eigentlich frei habe. Irgendwann sind die Kraftreserven aufgebraucht und der Akku schreit ganz laut, nach seinem Ladegerät. Einfach nur mal 5 min Ruhe , wie oft habt ihr euch das schon gewünscht?

Unsere Welt ist schnelllebig, ein Ereignis jagt das andere, die Ansprüche in unserer Gesellschaft werden immer größer.  Am besten soll man als Frau erfolgreich im Job sein, gut aussehen, die Kinder unter Kontrolle haben, den Haushalt ohne Hilfe schmeißen und kochen können. Aber wo bleibt da die ME-TIME, die Zeit für uns selbst?

Die Zeit, die man braucht um Kraftreserven für stressige Zeiten zu sammeln?

Wie oft nehmt ihr euch eine Auszeit?

Nehmt ihr euch überhaupt eine Auszeit?

Wenn ja ist diese dann qualitativ, sodass euer Akku nachher wieder vollgeladen ist und ihr voller Power back to Reality starten könnt? Oder ist es einfach ein sinnloses in den Fernseher starren und ihr wisst dann gar nicht mehr was ihr euch überhaupt angesehen habt?

Für mich war ME- Time wirklich sehr lange Zeit ein Fremdwort. Bis ich geschnallt habe, dass es da neben meiner Familie, meinen Job, Instagram noch einen Menschen im Leben gibt der zählt: nämlich ICH.

Aber wie nehme ich mir meine regelmäßigen Auszeiten und wie sind sie auch qualitativ?

PLANE DIE ME-TIME FIX EIN:

Irgendwann nächste Woche nehm ich mir mal nur Zeit für mich. Denkste- 50/50 Chance , das du das einhältst 😉 Ich schreibe immer Sonntag Abends meine TO-DO Liste für die kommende Woche und plane gleich einen Abend automatisch nur für mich ein. Mache ich das nicht, fällt mir garantiert jeden Abend etwas ein was noch unbedingt erledigt gehört.

LASS UNTERSTÜTZUNG ZU:

Lange Zeit ist mir das sehr schwer gefallen, inzwischen kann ich es. Man kann nicht alles alleine schaffen, dass hab ich jetzt auch verstanden. Teilt man sich den Haushalt, die Kinderbetreuung bleibt mehr Zeit für Coupletime und auch für ME-Time. Oft höre ich von Mamis, dass sie die kinderfreie Zeit für den Haushalt oder zum Putzen nutzen. Seid egoistischer, denkt an euch selbst. Seid ihr entspannt, sind es die Kids auch. Und der Haushalt erledigt sich nach einer guten Tasse Kaffee, 5 min träumen und ein paar Minuten an der frischen Luft viel leichter – versprochen.

GREIF ZU EINEM BUCH STATT ZU TV:

Kann man vorm TV wirklich abschalten? Diese Frage ist ja sehr umstritten. Ich persönlich kann es nicht. Meistens bin ich abends komplett kaputt auf die Couch gefallen und hab mich nur noch vom Fernseher berieseln lassen. Wenn mich später wer gefragt hat, hätte nicht einmal mehr erzählen können was ich gesehen habe. Mit einem guten Buch hingegen kann ich wirklich abschalten. Ich kann meiner Phantasie freien Lauf lassen, mich in die Charaktere hineinversetzen und träumen.

HANDY-OFF:

Gerade dann wenn man abschalten will, läutet mit Sicherheit das Handy. Gönn dir ein paar handyfreie Stunden, sei mal nicht erreichbar und kümmere dich nur um dich selbst.Mir hilft es auch, das Handy in einen anderen Raum zu legen und mal außer Sichtweite zu haben. Nach meiner ME-Time sehe ich dann gleich ob wer angerufen hat und kann zurückrufen.

RAUS IN DIE NATUR:

Wo kann man besser abschalten als in der Natur, im Wald oder einfach im Park? Den Vögeln beim Zwitschern zuhören, dem Wind beim Rauschen… Es gibt so viele schöne Orte ganz in deiner Nähe, die man perfekt für eine kurze Auszeit vom Alltag nutzen kann.

NIMM DIR ZEIT ZUM TRÄUMEN und NACHDENKEN:

Einfach mal kurz die Augen zu machen und abschalten. Nach Afrika, Amerika oder wo auch immer du sein willst. Lass deiner Phantasie freien Lauf. Du wirst sehen, wenn du nach 5 min die Augen wieder öffnest wirst du richtig viel Energie haben.

GENIESSE DEN MOMENT BEWUSST:

Man kann sich auch zwischendurch mal schnell eine 5 Minuten Auszeit nehmen, oft sind die sogar am wertvollsten. Einfach den Kaffee in Ruhe geniessen, anstatt ihn einfach runterzuwürgen. Ich hab gelernt den Moment die kleinen Dinge im Alltag bewusst wahr zu nehmen. Und sei es nur ein heißes Bad am Abend, ein guter Song der im Radio läuft- es gibt so viele schöne Momente, die man einfach mal kurz zwischendurch genießen und zu seiner persönlichen ME-Time machen kann.

BUCHTIPPS:

Letztens hab ich euch ja in meiner Instagram-Story um Buchtipps gefragt. Ich hab jetzt einige eurer Tipps zusammengefasst und meine  kleine Leseliste draus gemacht . Habt ihr noch weitere Tipps? Schreibt mir doch gerne 🙂

Eure Kati

  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter – John Green

  • Tausend kleine Lügen- Liane Moriarty

  • Outlander- Diana Gabaldon

  • 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen – Bronnie Ware 

  • Nur ein Horizont entfernt – Lori Nelson Spielman

  • Die Millenium Triologie – Stieg Larsson 

  • Ein ganzes halbes Jahr – Jojo Moyes

  • Sehen wir uns morgen? – Alice Kupiers

  • QualityLand – Marc-Uwe Kling

  • Begin again – Mona Kasten 

62 Kommentare

  1. Tina_zeitlos 13. Januar 2019 um 18:47 Uhr - Antworten

    Hier sprichst du wirklich was an, was man lernen muss. Ich kann nämlich auch ganz schlecht für meine Me Time sorgen. Oft muss alles immer ganz schnell gehen, deswegen ist auch ein Vorsatz von mir *bewusster zu Leben* 💖. Schön, dass du es mit deinem Bericht nochmal deutlich machst.

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:50 Uhr - Antworten

      Da bin ich voll bei dir. 🙋🏼 Musst das auch erst wieder lernen ❤️ Hab einen guten Start in die neue Woche 🥰

  2. Fosti 13. Januar 2019 um 19:19 Uhr - Antworten

    In der Ruhe liegt die Kraft 😁

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:50 Uhr - Antworten

      Das seh ich genau wie du ❤️

  3. Michaela 13. Januar 2019 um 19:52 Uhr - Antworten

    Also ich nehme mir auch sehr selten Me Time. Neben meiner Arbeit, Ausbildung und Haushalt finde ich sehr selten Zeit dazu. Entweder muss ich lernen, eine Hausübung schreiben, die Wäsche gehört gewaschen und gebügelt, der Kühlschrank ist leer, usw. Wenn ich Abends nach Hause komme lass ich mich dann auch meistens vom Fernseher berieseln und so wie du sagst habe ich im nach hinein keine Ahnung mehr was ich gesehen habe.
    Ab und zu gönne ich mir am Wochenende in der Früh Me Time mit einem Buch, aber in letzter Zeit merke ich das mir das zu wenig ist.
    Danke für deinen Beitrag, der mich wieder wach gerüttelt hat, das auch ich es verdient habe Zeit für mich zu haben. Danke!
    Liebe Grüße Michaela

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:51 Uhr - Antworten

      Hi Michaela, danke für deine ehrlichen Worte. Versteh dich da voll, ich musste auch erst wieder lernen mehr auf mich selbst zu schauen 😍

  4. Kathrin 13. Januar 2019 um 22:07 Uhr - Antworten

    Mh, ich gehöre zu denen die sich so gut wie nie eine „Me-Time“ gönnen.
    Danke für deine Tipps, ich werde versuchen sie in meinen Alltag einzubauen.

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:52 Uhr - Antworten

      Ich wünsch dir alles gute dabei ❤️

  5. Andresa 13. Januar 2019 um 22:20 Uhr - Antworten

    Wow siehst so schön aus !😍 Und wie gemütlich sieht bitte alles aus👍

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:52 Uhr - Antworten

      Das freut mich, danke dir 🙋🏼

  6. musik.fitness 13. Januar 2019 um 22:29 Uhr - Antworten

    Das sind tolle Tipps, ich werde versuchen das mal umzusetzten!!:))

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:52 Uhr - Antworten

      Das freut mich 😍

  7. fairytallie 14. Januar 2019 um 1:01 Uhr - Antworten

    Schöner Beitrag! Besonders raus in die Natur sollte man öfter. Das hilft mir immer so gut!

    Liebe Grüße dir

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:54 Uhr - Antworten

      Seh ich genauso 😍 es gibt keinen schöneren Ort ❤️

  8. Nanni Christ 14. Januar 2019 um 4:10 Uhr - Antworten

    Den Tipps, dass der Fernseher und das Handy während der Me-Time ausbleiben sollten, kann ich absolut zustimmen.
    Ansonsten vergeht die Zeit gefühlt viel schneller, weil man nur stupide vor sich hinglotzt oder man landet am Ende doch wieder bei Dingen, die man eigentlich nicht während dieser Zeit tun sollte.

    • Katrin Ambrosch 14. Januar 2019 um 5:55 Uhr - Antworten

      Da bin ich voll bei dir 🙋🏼 Ging mir früher ganz oft so 😂

  9. Nina 14. Januar 2019 um 6:22 Uhr - Antworten

    Eine regelmäßige Me-Time vergesse ich im hektischen Alltag leider oft.
    Das mit der Natur kann ich auf jeden Fall bestätigen, ich kann in der Natur am besten abschalten.

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:46 Uhr - Antworten

      Hi Nina, ich hab auch erst wieder lernen müssen, dass ich mir Zeit für mich nehme. Tut aber echt gut ❤️

  10. Inge Glockzin 14. Januar 2019 um 9:50 Uhr - Antworten

    Liebe Kati,

    …vielen Dank für Deine Tipps 😘

    Ich nehme mir regelmässig kleine Auszeiten,
    eine Tasse Tee, ein gutes Buch oder Kuscheleinheiten
    für/mit meinen Kater… 🐈🐱👍😉

    Herzliche Grüsse, Inge

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:45 Uhr - Antworten

      Hi Inge, find ich wirklich toll, dass du das so umsetzen kannst. Auszeiten sind so wichtig ❤️ Lg Kati

  11. Julka_1990 14. Januar 2019 um 10:08 Uhr - Antworten

    Toller Blog, Mach weiter so 😊

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:44 Uhr - Antworten

      Danke dir meine Liebe ❤️

  12. Bibi Schiewek 14. Januar 2019 um 10:39 Uhr - Antworten

    Oh, du hast so Recht, die Me Time ist sehr sehr wichtig. Das habe ich im letzten Jahr erst wieder lernen müssen, auf Anraten meiner Ärztin, mein Körper fing an zu streiken.
    Es war nicht einfach und es hat eine Weile gedauert bis ich mich selbst wiedergefunden habe, aber es ist sooo schön und es geht mir und allen um mich herum, supergut.

    Einen tollen Blog hast du aufgebaut, Glückwunsch, die Texte, die Fotos, die Farben, das strahlt wieder wer du bist. Bleib so 😘

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:44 Uhr - Antworten

      Hi Bibi,
      Ich hab auch erst wieder lernen müssen, dass ich mir Zeit für mich nehme. Aber tut echt gut oder? Danke für dein Feedback, lg Kati

  13. Sarah Nußdorfer 14. Januar 2019 um 17:36 Uhr - Antworten

    Super Beitrag! Danke für die tollen Tipps, wie man richtig abschalten kann und für die Buchtipps! Man sollte sich viel öfter Zeit für sich nehmen, um wenigstens für ein Stündchen aus dem Alltagsstress auszubrechen. 😊
    Ich freue mich schon auf deine weiteren Blogbeiträge. ❤️ Er ist wirklich toll geworden! 😍

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:43 Uhr - Antworten

      Hi Sarah, danke für dein Feedback ❤️Da bin ich voll bei dir, seh ich genauso wie du. Lg Kati

  14. herzbubenmama 14. Januar 2019 um 18:39 Uhr - Antworten

    Meine kleine wöchentliche Auszeit ist mein Mädels-Stammtisch.
    Einfach ein paar Stunden quatschen und raus aus dem Haus tut wahnsinnig gut.
    Außerdem gönn ich mir ab und zu einen entspannten Abend in der Badewanne … mit dem gesamten Beautyprogramm und einem guten Buch.
    Das genieße ich wirklich sehr.
    Toller Blog ❤️

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:42 Uhr - Antworten

      Hi Bianca, ja ME TIME ist sooo wichtig. Schön, dass du einen Weg für dich gefunden hast. Lg Kati

  15. Backstreets Of Hickory 14. Januar 2019 um 19:39 Uhr - Antworten

    Hi! I’m at work surfing around your blog from my new iphone!
    Just wanted to say I love reading your blog and look forward
    to all your posts! Keep up the excellent work!

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:41 Uhr - Antworten

      Thx so much 🙋🏼

  16. Joy 14. Januar 2019 um 23:41 Uhr - Antworten

    Tolle Tipps! Me-Time kommt wirklich viel zu kurz seitdem ich Mama bin. Aber so langsam habe ich den Dreh raus, auch mal Zeit nur für mich zu schaffen

    • Katrin Ambrosch 15. Januar 2019 um 5:39 Uhr - Antworten

      Hi Joy, mir ging es auch lange Zeit so. Ich hab erst wieder lernen müssen, mir Zeit für mich zu nehmen. Tut aber echt gut oder? Lg Kati

  17. miras_world_com 15. Januar 2019 um 10:19 Uhr - Antworten

    Das hast du richtig gut geschrieben! Man gönnt sich zu wenig Zeit für sich, denn man denkt immer, in der Zeit könnte ich noch das oder jenes erledigen…

    • Katrin Ambrosch 16. Januar 2019 um 5:09 Uhr - Antworten

      Hi Mira,

      Da hast du recht. Ich musste es erst wieder lernen mir Zeit für mich zu nehmen 😊

  18. Alice Christina 15. Januar 2019 um 11:09 Uhr - Antworten

    Hallo meine Süße <3

    ein toller Beitrag! Deine Leseliste speicher ich mir aufjedenfall ab, brauche wieder ein paar tolle neue Bücher 😀

    hab eine tolle Woche <3

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von https://alicechristina.com

    • Katrin Ambrosch 16. Januar 2019 um 5:11 Uhr - Antworten

      Guten Morgen meine Liebe, das freut mich . Ich freu mich auch schon drauf 😊 Weiß gar nicht mit welchem ich anfangen soll, die klingen alle echt spannend …

  19. Kerstin 15. Januar 2019 um 14:52 Uhr - Antworten

    Viel Erfolg für deinen Blog und viel Glück für mich bei deinen tollen Gewinnspiel!! ❤

    • Katrin Ambrosch 16. Januar 2019 um 5:12 Uhr - Antworten

      Hi Kerstin, ich drück dir die Daumen 🙋🏼

  20. Nicole Jacobs 15. Januar 2019 um 15:05 Uhr - Antworten

    Toll das du es schaffst mit deiner Auszeit ich sag mir das so oft aber der Stress mit 3 kinder duzende Termine… Ich schaff es nicht. Toller Blog bleib gern um zu lernen

    • Katrin Ambrosch 16. Januar 2019 um 5:21 Uhr - Antworten

      Hi Nicole, ich hab auch erst wieder lernen müssen, mir bewusst eine Auszeit zu nehmen… ist oft gar nicht so leicht.

  21. Viki Einfalt 15. Januar 2019 um 18:24 Uhr - Antworten

    Wow, du inspirierst mich voll mit deinen coolen Artikeln! Egal ob Beauty oder Fashion, du hast immer super coole Ideen, du bist eine richtig coole und starke Frau, das bewundere ich sehr an dir. Mach weiter so, Daumen hoch 👍🏼

    • Katrin Ambrosch 16. Januar 2019 um 5:22 Uhr - Antworten

      Hi Viki , danke für dein liebes Feedback. Schön, dass du da bist 🙋🏼

  22. Catrin 15. Januar 2019 um 21:18 Uhr - Antworten

    Vielen Dank für Deine guten Tipps. Auch ich nehme mir viel zu wenig Zeit für mich selbst. Die Familie und Haushalt, meine Arbeit sowie meine pflegebedürftige Mutti halten mich ständig auf Trapp. Aber gleich werde ich ein gut duftendes Bad nehmen, um mich ein wenig zu entspannen.
    Liebe Grüße von Catrin

    • Katrin Ambrosch 16. Januar 2019 um 5:26 Uhr - Antworten

      Hi Catrin, ich hoffe du hast es genossen ❤️ Ich weiß was du meinst, ich musste auch erst wieder lernen mir bewusst Zeit für mich zu nehmen. Liebe Grüße Kati

  23. Silvia Gößner 16. Januar 2019 um 8:13 Uhr - Antworten

    Liebe Kati, das hast du wunderschön geschrieben. Da hast du mich auf etwas hingewiesen, was ich vernachlässigt habe. Ich werde versuchen, mir nun auch Zeiten für mich in den Tag einzubauen.
    Dein Blog gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Silvia

    • Katrin Ambrosch 17. Januar 2019 um 5:09 Uhr - Antworten

      Hi Silvia,

      Vielen Dank für dein liebes Feedback. Das freut mich sehr. Alles gute für deine Vorsätze. Lg Kati

  24. Milli 16. Januar 2019 um 9:28 Uhr - Antworten

    Ein echt schöner Blogpost. Sich bewusst Zeit für sich selber zu nehmen, fällt den meisten sicher schwer. Irgendwas „wichtigeres“ gibt es schließlich immer. Aber ich finde auch, dass man sich täglich Zeit nehmen sollte, um das Leben zu genießen. Da reicht, wie du ja auch schreibst, die Tasse Kaffee oder Tasse Tee oder eben auch der Song im Radio.

    Viele liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    • Katrin Ambrosch 17. Januar 2019 um 5:10 Uhr - Antworten

      Hi Milli, da bin ich voll bei dir, seh ich genauso. Schön, dass du da warst 🙋🏼 Liebe Grüße Kati

  25. Eldina Becirovic 16. Januar 2019 um 18:04 Uhr - Antworten

    Da hast du recht 😊😉me time muß eingeplant werden
    ….mache ich genauso sonst kannst es vergessen 🙂Toller Beitrag 😘😘😘😘

    • Katrin Ambrosch 17. Januar 2019 um 5:16 Uhr - Antworten

      Hi Eldina, ich glaub dass das die einzige Möglichkeit ist, wie man sie auch wirklich umsetzen kann. Lg Kati

  26. Abigail 17. Januar 2019 um 18:14 Uhr - Antworten

    Sweet blog! I found it while searching on Yahoo News.
    Do you have any tips on how to get listed in Yahoo News? I’ve been trying for a while but I never seem to get there!
    Thanks

    • Katrin Ambrosch 18. Januar 2019 um 5:28 Uhr - Antworten

      Hi , thx so much . I have no plan why I I am at Yahoo! . Do you have an idea why? I’m glad you were there, Kati

  27. Iron ThundeR 18. Januar 2019 um 22:23 Uhr - Antworten

    Saved as a favorite, I like your web site!

    • Katrin Ambrosch 20. Januar 2019 um 9:09 Uhr - Antworten

      Thanx so much 🙋🏼

  28. Viktoria Sus 19. Januar 2019 um 9:10 Uhr - Antworten

    ME-Time ist Quality-Time <3 Der Artikel ist wirklich schön geschrieben und du gibst tolle Anregungen 🙂
    Heute vergessen wir so leicht auf uns selbst und das Handy ist sowieso immer da. Manchmal finde ich das auch eine richtige Last. Gerade, wenn man einen Wald in der Nähe hat, kann ich nur einen Spaziergang (Handy im Flugmodus) empfehlen, es erdet einem total und man entdeckt so tolle Dinge 🙂 Ich habe letztens viele verschiedene Tierspuren entdeckt und bin heute noch am Rätseln was das alles war <3

    • Katrin Ambrosch 20. Januar 2019 um 9:12 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Victoria,

      Da bin ich voll bei dir. In der Natur gibt es soviel zu entdecken , was man oft gar nicht bewusst wahrnimmt. Hab einen schönen Sonntag 🙋🏼 Kati

  29. Britta 19. Januar 2019 um 12:53 Uhr - Antworten

    Wichtiges Thema! – mein Lieblingsemoji fürs Gewinnspiel: ☕️

    • Katrin Ambrosch 20. Januar 2019 um 9:12 Uhr - Antworten

      🙋🏼

  30. Katrin 19. Januar 2019 um 22:50 Uhr - Antworten

    Auch ein kurzer Powernap von max. 20 Minuten kann manchmal Wunder wirken 😊

    • Katrin Ambrosch 20. Januar 2019 um 9:47 Uhr - Antworten

      Da hast du recht, hilft mir manchmal auch extrem 😍

  31. order Quickbooks checks online 5. März 2019 um 18:16 Uhr - Antworten

    I’m not sure where you’re getting your information, but good topic.

    I needs to spend some time learning more or understanding more.

    Thanks for great info I was looking for this info for
    my mission.

    • Katrin Ambrosch 11. März 2019 um 5:46 Uhr - Antworten

      Thx so much 🙋🏼

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fashiondiaries - Lifestyle Blog