MEINE PERSÖNLICHE LOCKDOWN HOBBY LISTE FÜR MEHR ACHTSAMKEIT UND WOHLBEFINDEN

Österreich steht wieder kurz vor einem Lockdown. Ich kann euch gar nicht sagen, der wievielte es inzwischen ist – ja ich hab echt aufgehört mitzuzählen. Ich werde auch auf meinem Blog keine politische Meinung preisgeben und auch keine Meinung dazu, ob ein Lockdown nun sinnvoll ist oder nicht. Fakt ist, ich wünsche mir wirklich sehr , dass sich die Infektionszahlen beruhigen und viele Menschen endlich beginnen über Handlungen, Aussagen nachzudenken.

Ein weiterer Fakt: wir können über den Lockdown jammern und uns in Selbstmitleid ertränken und eine Stricherlliste machen, bis wir wieder „frei“ sind. ODER: wir können den Lockdown bewusst erleben, das Beste daraus machen und die Zeit sinnvoll nutzen. 

Ich hab mich für das ODER entschieden. Und ja mein erster Gedanke war auch: Oh nein, ich überlebe keinen Lockdown und kein Home Schooling mehr. Aber hey im Endeffekt hab ich keine Wahl – ich muss den Lockdown ja überleben, denn ich liebe das Leben. Und je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto mehr ist mir auch bewusst geworden, dass mir (und wahrscheinlich vielen anderen auch) eine kleine Alltagsentschleunigung  gar nicht schaden wird.

Wie in sovielen anderen Lebenslagen auch ist hier Mindset everything. Ein normaler Wochentag ist bei mir meist von in der Früh bis Spätabends mit Arbeit, Freizeitakitvitäten, Kinderbetreuung , Hausübungs und Lernbetreuung, Haushalt… verplant. An den Wochenenden sieht es ähnlich aus – hier kommen dann manchmal noch Shoppingtrips, Mädelsabende, Familienbesuche und andere private Termine dazu. Ich plane mir zwar täglich mindestens eine kleine ME Time ein, die ich fast immer auch einhalte, dennoch ist für neue Projekte, neue Hobbys, Selbstreflexion oft einfach keine Zeit. Wie oft hab ich schon gesagt ich möchte Yoga ausprobieren, italienisch lernen, mehr Blogs lesen – umgesetzt hab ich das meiste aus Zeitgründen bis jetzt noch nicht.

ZEIT ZUHAUSE BEDEUTED ABER AUCH…

  • mehr Zeit für sich selbst
  • mehr Zeit für Achtsamkeit
  • Zeit um Entscheidungen zu treffen, die man schon ewig vor sich her schiebt
  • Zeit um sein Kopfchaos zu sortieren
  • Zeit um neue Dinge auszuprobieren
  • Zeit für kleine Abenteuer

Gemeinsam mit meiner Instagram Community hab ich eine Lockdown-Hobby Liste erstellt, mit wunderschönen Dingen, Projekten, To Dos,  für die wir im normalen Alltag einfach keine Zeit haben. Ein kleines Abenteuer für zuhause, eine kleine tägliche Herausforderung, auf die man sich freuen kann. Und wer weiß, vielleicht findet man ja an einem der Lockdown Hobbys so einen Gefallen, dass daraus ein langfristiges Hobby wird.

Ich wünsch euch viel Spass beim Ausprobieren 🙂

SORTIERE AUS

Aussortieren und ausmisten tut gut und wirkt extrem befreiend. Egal ob Dateien am Laptop, alte Fotos am Handy, deinen Kleiderschrank oder eine Schublade, die dich schon ewig nervt. Nimm dir aber nicht zuviel auf einmal vor, erfahrungsgemäß verliert man dann sehr schnell die anfängliche Motivation. Kleine Erfolge führen dich zum Glück!

PROBIERE YOGA UND/ODER MEDITATION AUS

Yoga zielt auf die Vereinigung von Körper und Geist ab und setzt sich aus Körperübungen und Atemübungen zusammen. Auf You Tube findet man ganz viele Inspos und Anleitungen dazu. Ich finde die Videos von Mady Morrison toll und absolut auch für Anfänger geeignet.

LESE EIN BUCH ODER HÖRE EINEN PODCAST

Wann hast du das letzte Mal ein Buch gelesen? Für mich ist Lesen die allerbeste Enstpannungsmethode – fesselt mich ein Buch, kann es sein, dass ich dieses in wenigen Stunden komplett durchlese. Beim Lesen kann ich in eine Traumwelt abtauchen, abschalten und einfach mal kurz den Alltag vergessen. Ich hab bereits einige Bücher, die mein Mindset, meine Motivation sehr gestärkt haben und irgendwie sogar ein bisschen mein Leben verändert haben.

Meine aktuellen Top 3 Lieblingsbücher:

  • The Big Five for Life – Was im Leben wirklich zählt  JOHN STRELECKY
  • Die Gesetze der Gewinner BODO SCHÄFER
  • Die 4 Stunden Woche TIMOTHY FERRISS

LERNE EINE FREMDSPRACHE

Ich liebe es neue Sprachen zu lernen und hab mir schon einiges „selber“ mit Hilfe von Büchern und You Tube Videos  beigebracht. Man braucht dazu definitiv keine teuren Sprachkurse. Motivation, die Liebe und Leidenschaft  zur Sprache, ein Sprachführer und ein bisschen Ehrgeiz reichen völlig aus um sich im nächsten Urlaub verständigen zu können.

Meine absoluten Lieblingssprachen:

  • Spanisch (hab ich bereits in der Schule einige Jahre gelernt und ist für mich so ziemlich die schönste Sprache der Welt)
  • Italienisch (okay  ich lieb Italien einfach und träum grad wieder von der Toskana.)
  • Englisch (da ich fast den ganzen Tag nur englischsprachig mit meinen Geschäftspartnern, Lieferanten und Manufakturen kommuniziere, ist es ja schon irgendwie meine Zweitsprache geworden. Manchmal erwische ich mich sogar dabei wie ich Englisch zu denken beginne oder eine Whats App auf Englisch beantworte, die ich eigentlich auf Deutsch beantworten müsste. Ich liebe es aber auch englischsprachige Bücher oder Blogs zu lesen. In der Originalsprache ist das Wording einfach irgendwie ausdrucksvoller.

PROBIERE NEUE REZEPTE AUS

Ich liebe es mich auf Pinterest inspirieren zu lassen und durch die ganzen Food Bilder zu stöbern. Aber ich  bin definitiv keine Hausfrau und kochen macht mir eigentlich nur  Spass , wenn ich wirklich  viiiiel Zeit hab oder etwas Neues ausprobiere. Im normalen Alltag ist es für mich eher ein Mittel zum Zweck. Moritz und ich haben uns gemeinsam 5  neue Rezepte rausgesucht, die wir während des Lockdowns nachkochen wollen.

EINE NEUE LIEBLINGSSERIE FINDEN

Jeder von uns hat doch diese eine Lieblingsserie, bei der man mitlebt, mitleidet und mitliebt oder? Ich bin ja nicht so unbedingt der TV Junkie, aber ich hab auch einige Serien, bei denen ich einfach nicht ausschalten konnte.

MEINE TOP 5:

  • Gossip Girls
  • Pretty little Liars
  • Riverdale
  • Denver Clan
  • YOU

SCHREIBE DEINE GEDANKEN NIEDER

Ich liebe es zu schreiben und kann mich so meistens sogar viel besser ausdrücken als in einem Gespräch – zumindest wenn es um meine eigene Gefühlswelt geht.

Du wolltest immer schon jemanden etwas sagen, hast dich aber nie getraut? Du willst mit jemanden abschließen? Schreib demjenigen einen Brief oder eine Mail- du musst sie ja nicht wegschicken. Es tut einfach so gut alles niederzuschreiben , du kannst so deine Gedanken sortieren und vielleicht sogar leichter loslassen.

TEE TRINKEN

Mach dir eine Tasse Tee, zünde dir eine Duftkerze an und genieße. Es gibt soviele verschiedene Sorten und Arten – einige wirken beruhigend andere anregend oder konzentrationsfördernd. Teste dich durch die Vielfalt der verschiedenen Inhaltsstoffe und finde deinen Favoriten , der dir deinen ME TIME Moment beschehrt.

MEINE LIEBSTEN INHALTSSTOFFE:

  • Lavendel, Fenchel, Melissenblätter, Zimt für Entspannung
  • Zitronengras, Ingwer, Matcha zur Konzentrationsförderung

BEAUTY DAY

Das für mich fast schmerzhafteste Faktor am Lockdown : Friseure, Nagelstudios, Wimperntanten und  Solarium haben geschlossen. Ob ich eitel bin? Ein ganz kleines bisschen vielleicht.

Auf Beauty Time müssen wir ja trotzdem nicht verzichten. Verabrede dich mit dir selbst –  lass dir eine Badewanne ein,mach dir deine Lieblingsmusik an,  zünde eine Kerze an und verwöhne dich selbst nach Strich und Faden. Ein Gesichtspeeling, eine Haarmaske , Nägel lackieren – dir fällt bestimmt etwas ein, dass dich glücklich macht.

PLANE DEINE NÄCHSTE REISE

Bitte einmal in die Karibik – wer kommt mit mit mir ? Bewerbungen direkt per Mail 🙂

Träume dich weg, überleg dir wo deine nächste Reise hingehen soll und fang im Kopf an zu planen. Such dir Hotels raus, recherchiere über dein Reiseziel – du wirst sehen wie schnell die Vorfreude da ist. Und irgendwann wird es soweit sein- dann bist du zumindest gut vorbereitet.

Übrigens mein aller aller liebstes Reiseziel:

Venedig – ich liebe liebe diese Stadt , vor allem in der Nebensaison. Hier ist nämlich eine gewisse Ruhe eingekehrt und man kann den Altstadtflair umso mehr genießen. Die verwinkelten Gassen, die alten Gebäude , die Gondeln für mich hat Venedig einfach etwas bezauberndes und ich würde mir am liebsten eine Wohnung in Venedig kaufen um möglichst oft an diesem wunderschönen Ort  sein zu können.

MACH EINEN SPAZIERGANG – ABER BEWUSST

Ein Spaziergang für die Sinne : Meist gehen wir spazieren um einfach raus an die frische Luft zu kommen, aber hast du schon mal einen bewussten Spaziergang gemacht? Sind dir die wunderschönen Blätter am Boden aufgefallen, die unter deinen Schuhen rascheln – das goldene Herbstlicht, das deinen Rücken wärmt -die Vögel,die sich ein Winterquartier suchen …

Sei achtsam und konzentriere dich bei deinem Spaziergang ganz bewusst auf deine Sinne.

MUSIK AN – WELT AUS

Musik läd zum Träumen ein, zum Tanzen , zum Weinen …. Schalte deinen Lieblingssong ein, mach die Augen zu und lass dich von deinen Emotionen treiben. Dir ist zum tanzen zumute – tanze. Dir geht es nicht gut und du würdest am liebsten losheulen – mach es , es kann sehr befreiend sein. Musik beeinflusst unsere Stimmung – lass es zu.

Fällt dir noch etwas ein? Wie verbringst du die Zeit im Lockdown ?

Ich bin schon gespannt, welches mein neues Lieblings Hobby wird. Ich werde die Liste auf jeden Fall von oben bis unten abarbeiten 😉 Jeden Tag ein kleines Abenteuer – wer macht mit?

Eure Kati